background
Seite drucken
Sitemap
Kontakt
Home
 Konferenzen Deutsch Konferencia Magyar
Package Slider mouseover Background, preload Package Slider mouseover Background, preload Package Slider mouseover Background, preload Package Slider mouseover Background, preload Package Slider mouseover Background, preload Package Slider mouseover Background, preload Package Slider mouseover Background, preload Homepage Slider mouseover Bullet, preload

Konferenzen

Frühstück im Garten Österreichs (c) B.Bergmann

Internationale Konferenz „Naturpädagogik durch Eigenerlebnis” in Wien

Am 8.5.2014 veranstaltete die Bio Forschung Austria eine internationale Konferenz zum Thema: „Naturpädagogik durch Eigenerlebnis” im neu errichteten Besucherzentrum. Mag. Katharina Roth organisierte die Veranstaltung und hielt ein Impulsreferat zum Thema: „Natur, Kulinarik & Besucher”. Ing. Christophorus Ableidinger gestaltete eine Führung durch den Garten der Vielfalt und den Wurzelschaugarten der Bio Forschung Austria. Dr. Wilfried Hartl und Dr. Bernhard Kromp von der MA 49 nahmen ebenfalls an der Veranstaltung teil und hielten Referate zu den Themen: „Wurzeln als Schauobjekt” bzw. „Heimische Kleintiere in der Naturpädagogik”. Als weitere Referentin konnte Zsuzsa Szebdi, die ökotouristische Leiterin des Kámoni Arboretum (ERTI) in Szombathely gewonnen werden. Sie hielt einen Vortrag zum Thema: „Kamoni Arboretum – Garten der Vielfalt”. 

„wundervolle Gärten, essbare Blüten unserer Region”

Blumenkonferenz (c) Komitat Vas

Am Freitag, 26.04.2013 lud die Selbstverwaltung des Komitats Vas zur Blumenkonferenz (pdf, 747 KB) „wundervolle Gärten, essbare Blüten unserer Region” nach Szombathely.

Nach der Konferenz konnten die Teilnehmer die mit Heilkräutern und Blüten zubereiteten Speisen und Getränke verkosten.

Konferenz zum Thema „Kastanien" und Errichtung eines Kastaniengartens

Am Freitag, 12. Oktober 2012, lud das Komitat Vas von 08:30-14:00 Uhr zur Konferenz zum Thema  „Kastanien".

Konferenz (c) Komitat Vas

Im Saághy István Forstinformationszentrum (Szombathely) wurden von österreichischen und ungarischen Experten Vorträge zum Thema „Kastanien“ gehalten.

Ziel der Konferenz war die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung dieses Natur- und Gastronomieschatzes zu lenken. Die Edelkastanie wird nicht nur für die Herstellung von Medikamenten verwendet, sondern spielt in der Region Vas sowohl in der Regionalentwicklung als auch im Tourismus (wie etwa beim Kastanienfest in der Gemeinde Velem) eine große Rolle. Seit einigen Jahren sind Kastanienbäume jedoch durch Krankheiten gefährdet. Aus diesem Grund müssen Lösungen gefunden werden, um die Bäume zu erhalten, welche auf der Konferenz präsentiert und diskutiert wurden.

Pflanzen von Kastanienbäumen (c) Komitat Vas

Errichtung eines Kastaniengartens

Am Nachmittag wurden beim Roten Kreuz in Kőszeg Kastanienbäume gepflanzt.

Hier entsteht einer der zwei „Gärten der Vielfalt“ des Komitates Vas, die im Rahmen des Projektes „Natur-Kulinarium" errichtet werden.

Pflanzen von Kastanienbäumen (c) Komitat Vas

Diese Edelkastanienbäume wurden im „Jahr der Olympischen Spiele" zu Ehren der neun ehemaligen Olympiasieger aus dem Komitat Vas gepflanzt. Vier ehemalige Sieger waren an der Veranstaltung beim Roten Kreuz im Günser Gebirge persönlich anwesend. Nach der feierlichen Begrüßung pflanzten sie die Edelkastanienbäume.

Durch diese Kastanien-Allee befindet sich bald ein neues Ausflugsziel im Günser Gebirge.

Regionalität - Erfolgsbeispiele einer neuen Tourismuskultur

Am 16.05.2012 fand die 1. internationale Konferenz im Rahmen des Projekts statt. Unter dem Motto „Regionalität  - Erfolgsbeispiele einer neuen Tourismuskultur“ kamen über 50 Teilnehmer in das Gasthaus der Familie Pack „Zur Lebing Au“ nach Hartberg.

Nach der Vorstellung des Projekts wurden Vorträge zu folgenden Themen gehalten:

internationale Konferenz (c) TRV Oststeiermark
  • Margareta Reichsthaler, Obfrau Genuss Region Österreich:
    „Gelebte Regionalität - einzigartige Angebote“
  • Dr. Bernhard Kromp, Institutsleiter Bio Forschung Austria, und Dr. Wilfried Hartl, stellvertretender Institutsleiter Bio Forschung Austria: „Biodiversität und Tourismus, Beispiele von Dr. Kromp und Dr. Hartl“
  • Ferenc Kovács, Präsident der Generalversammlung des Komitates Vas:
    „Die Entwicklung der Essenskulturen in Mittel-Europa“
  • Peter Halinka, Direktor der Regionalen Entwicklungsagentur West-Transdanubien:
    „Aus EU Quellen geförderte, touristische Projekte in der Region West-Pannonien"

Abschließend kamen die Besucher in den Genuss regionaler Köstlichkeiten:

Verkostung (c) TRV Oststeiermark

Reiseplaner

Planen Sie Ihre Reise durch die Projektregionen mit Hilfe des „Natur-Kulinarium" Reiseplaners.

Gartenfreuden...

Gartenfreuden (c) TRVO_B.Bergmann

Hier finden Sie Tipps für Ihren Garten

...und kulinarische Genüsse

kulinarische Genüsse (c) TRVO_B.Bergmann

Hier finden Sie kulinarische Köstlichkeiten und Rezepte zum Genießen